Ständchen für den ersten Vorstand

Werner Block, seit vielen Jahren als erster Vorstand des Musikverein Wendlingen tätig, hatte kürzlich allerhand Grund zum Feiern. Zu seinem 60. Geburtstag ließen es sich die Musikerinnen und Musiker nicht nehmen, ihm Glückwünsche in Form eines Ständchens zu überbringen. Anschließend gratulierte die zweite Vorständin dem Jubilar im Namen des Musikvereins und überreichte ihm ein kleines Präsent. Wir danken unserem treuen Musikerkollegen an dieser Stelle nochmals nachträglich zum runden Geburtstag!

Aktion im Vereinsheim: Frühstücksbuffett

Frühstücksliebhaber, die den Morgen des 15. April mit einem ausgiebigen Frühstück beginnen möchten, sind im Musikerheim an der Lauter richtig aufgehoben. Begrüßt wird jeder Gast wahlweise mit einem Glas Sekt oder Orangensaft.
Anschließend kann nach Herzenslust geschlemmt werden: Zur Auswahl stehen neben verschiedenen Backwaren auch Rührei und Speck, diverse Brotaufstriche sowie Obst- und Gemüsevariationen. Egal ob deftig oder süß – für jeden Frühstücksgeschmack wird in gewohnter Weise gesorgt. Außerdem werden auf Anfrage glutenfreie Brötchen und laktosefreie Milch angeboten – dies bitte bei Reservierung angeben.
Die Preise pro Person betragen ab 10 Jahren 11€, Kinder zwischen 5 – 10 Jahre können für 8€ schlemmen so viel sie wollen.
Anmeldungen und Reservierungen sind bis zum 10.04. unter der E-Mailadresse aktionen@musikverein-wendlingen.de oder telefonisch unter 53537 möglich. Auf zahlreiche Gäste freut sich ihr Musikverein Wendlingen.

Bericht zur Generalversammlung

Am Gründonnerstag, den 29.03. fand die Generalversammlung des Musikvereins Wendlingen e.V. im Musikerheim statt. Nach der Eröffnung durch Vorstand Werner Block wurde zunächst der Verstorbenen mit dem Choral „Ich hatt` einen Kameraden“ gedacht. Anschließend warf Werner Block einen Blick über das vergangene Jahr. Er wies weiter darauf hin, dass das Durchschnittsalter (33 Jahre) der aktiven Mitglieder zunehmend ansteige und vor allem die Jugendarbeit weiter ausgebaut werden müsse. In Anbetracht der positiven Rückmeldungen aus der auslaufenden Bläserklasse in gemeinsamer Arbeit zwischen dem MVW und dem MVU sowie mit der LUS liefe jedoch vor allem auch der Ausbau der Rekrutierung junger MusikerInnen im letzten Jahr wieder in die richtige Richtung. Es folgten die Berichte der einzelnen Bereichsleiter. Der Bereichsleitende Finanzen, Wolfgang Bansen, erläuterte den zahlreich erschienen Mitgliedern die finanzielle Situation des Vereins im vergangenen Jahr. Die Kassenprüfung durch Jürgen Bauer und Andreas Becker ergab keine Beanstandungen, sodass der Bereichsleiter einstimmig entlastet werden konnte. Sabine Bolz, Bereichsleiterin Musik, ließ in ihrem Bericht einige Fakten zu den Orchestern verlauten. So hatte das große Blasorchester im Jahr 2017 insgesamt 48 Proben, 5 Konzerte, 6 Auftritte, 3 Hochzeiten mit musikalischer Begleitung und 4 Ständchen vorzuweisen. Beim Blick auf 2017 betonte Bolz, dass der Musikverein die aus musikalischer Sicht großen Veränderungen gut gemeistert hat, begann Markus Frieß im vergangenen Jahr doch seine Dirigententätigkeit beim Verein neu. Hierdurch ergaben sich für die MusikerInnen teils große Umbrüche und musikalisches Umdenken sei auch weiter gefordert. Die intensive Probenarbeit und die musikalischen Neuerungen machten sich jedoch positiv bemerkbar, was sich unter anderem an den durchweg zunehmenden Probenteilnahmen und der weiter gestiegenen Spielbegeisterung der MusikerInnen bemerkbar mache. Im Bereich Jugend hatte Tobias Beichter einige Neuigkeiten für die anwesenden Mitglieder zu bieten: Wolfgang Beichter wird die Leitung der gemeinsamen Jugendkapelle Unisono übernehmen. Ferner wird am 22. April ein weiterer Auftritt der gemeinsamen Bläserklasse beim Juendkonzert im Treffpunkt Stadtmitte stattfinden, gemeinsam mit der Blockflötenklasse sowie der Jugendkapelle Unisono. Die aktuelle Bläserklasse wird im Juli nach zwei erfolgreichen Jahren auslaufen. Viele der JungmusikerInnen zeigten großes Interesse an der weiteren musikalischen Ausbildung und am gemeinsamen Musizieren im Vororchester. Für die 2. Bläserklasse, welche im September 2018 starten soll, laufen bereits die Vorbereitungen. Bei verschiedenen Auftritten wurden für die Kinder wieder Spielstraßen eingerichtet. Unter anderem standen eine Kanuausfahrt sowie ein Besuch im Spaßbad an. Für 2018 sind auch wieder allerlei außermusikalische Aktivitäten geplant. Im Jahr 2018 werden insgesamt 9 JungmusikerInnen an D-Lehrgängen teilnehmen. Werner Block, Bereichsleiter Vereinsheim teilte mit, dass das Vereinsheim im vergangenen Jahr 57 Öffnungstage zu verzeichnen hatte. Teilweise wurden kulinarische Aktionen für das Kalenderjahr 2018 überarbeitet. Anschließend hatte der (Interims-)Bereichsleiter Veranstaltungen, Gerhard Reitz, das Wort. Rückblickend auf 2017 seien alle Veranstaltungen des Vereins generell gut besucht gewesen. Besonders die Neuerungen im Hinblick auf die Winter- und Familienfeier, welche im vergangenen Jahr aufgrund der Nähe zum Heiligabend in Weihnachtsmarktatmosphäre gestaltet war, kamen gut an. Beim Ausblick auf das Jahr 2018 gab Reitz bekannt, dass sein Posten neu zu besetzen sei und bedankte sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre. Aus dem Bereich Öffentlichkeitsarbeit konnte Anne-Elisa Schulze berichten, dass der neue Internetauftritt 2017 erfolgreich umgesetzt wurde. Es folgte der Bericht des musikalischen Leiters, Markus Frieß, dessen schriftlicher Bericht aus persönlichen Gründen durch Block verlesen wurde. Er lobte die fortschrittliche musikalische Arbeit der Wendlinger MusikerInnen, mit denen er seit September 2017 gemeinsam arbeitet. Es sei beiden Parteien erfreulich gut gelungen, sich nach der langen Zeit unter dem alten Dirigenten aneinander zu gewöhnen und sich auf die jeweilige Arbeitsweise einzulassen. Besonders betonte Frieß die Neubesetzung an extra angeschafften Musikinstrumenten. Er freut sich auf das anstehende Programm und motivierte die Bläser für die Festsaison. Nach dem Bericht des musikalischen Leiters wurde nach einer kurzen Ansprache durch Reiner Geißler die Entlastung des Vorstands einstimmig beschlossen. Als nächster Punkt standen die Neuwahlen des Vorstands auf dem Programm. Werner Block stellte den Anwesenden die Kandidaten für die einzelnen Bereiche des Vorstandes vor. Als neuer Bereichsleiter Veranstaltungen wurde Alexander Geißler gewählt. Neuer Vorsitzender des Bereichs Jugendarbeit ist Michael Kaiser. Geehrt wurde in diesem Jahr für 25-jährige fördernde Mitgliedschaft im Musikverein Wendlingen: Hans-Joachim Hochradl.